[Offen] Hinterradachse so richtig verbaut?

Von der Lackierung bis zum Einspeichen oder Nervenzusammenbruch

Re: Hinterradachse so richtig verbaut?

Beitragvon kammi » 28. Mai 2020 20:17

Die Mutter vom Zahnkranzträger ist M16x1 SW 21
Kriegste überall zu kaufen im Internet.

Gruß Volker
kammi
 
Beiträge: 3
Registriert: 16. Aug 2014 16:41
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1 mal in 1 Post
Beitrag: Beitrag lesen (0)

folgende User möchten sich bei kammi bedanken:
Jens

Re: Hinterradachse so richtig verbaut?

Beitragvon LotharM » 28. Mai 2020 19:47

Diese Muttern sind original Kreidler Teile und die bekommst Du garantiert beim Kreidler Dienst in Stuttgart.

Wenn Du sie dort nicht bekommst, dann bekommt man sie mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit
bei der Firma Schrauben-Jäger. Bei Schrauben-Jäger habe ich schon alle möglichen Schrauben bekommen.
Denen kann man eine Schraube oder Mutter vorbei bringen und die messen genau die Größe ab
und auch die Gewindeform, also Normalgewinde oder Feingewinde.

Hier der Link und die Rubrik mit den Standorten.
http://www.schrauben-jaeger.de/de/home/unternehmen/

Wenn Du nicht in der Nähe der Standorte wohnst, dann kannst Du die Mutter vielleicht per Post denen
zusenden, und die messen die Mutter genau ab. Da muss man vorher mal anrufen und fragen.

Hier der Link zum Online-Shop:
https://www.schrauben-jaeger.de/shop/de ... ntmuttern/
LotharM
 
Beiträge: 113
Registriert: 5. Feb 2016 20:41
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 8 mal in 8 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

folgende User möchten sich bei LotharM bedanken:
Jens

Re: Hinterradachse so richtig verbaut?

Beitragvon Jens » 28. Mai 2020 19:19

micke hat geschrieben:Bild
Schaut mal bitte die Bilder an.


Kann mir jemand sagen, welche ISO bzw. DIN Nummer diese Mutter hat?
Das ist eine M12 Mutter mit SW21... noch nie gesehen bis jetzt.
Falls es diese Muttern nicht mehr zu kaufen gibt, kann man die durch eine andere Mutter ersetzen?
Benutzeravatar
Jens
 
Beiträge: 61
Registriert: 16. Aug 2014 16:19
Danke gegeben: 6
Danke bekommen: 4 mal in 4 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Hinterradachse so richtig verbaut?

Beitragvon Flocke » 17. Apr 2015 22:29

So sieht das dann aus. Noch nie gesehen ?

Sh. auch Bild aus der ET-Liste.

Ich habe Dich so verstanden, dass Du Dich gewundert hast, dass die dicke Mutter nicht direkt auf der flachen Mutter aufliegt. Das muß die dicke Mutter auch nicht, außerdem gehört die auf die rechte Seite der Schwinge.

Und der Achsenkopf, der jetzt bei Dir rechts sitzt, muß eben nach links, und der muß und kann dann auch nicht auf der schmalen Mutter aufliegen.

Gruß

Carsten

1483

1461
Benutzeravatar
Flocke
 
Beiträge: 295
Images: 4
Registriert: 16. Aug 2014 16:40
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 28 mal in 26 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Hinterradachse so richtig verbaut?

Beitragvon micke » 17. Apr 2015 21:45

HAllo, da wo die dicke Schraube dran ist, habe ich ja eine Dichtungsscheibe dran.
Aber Danke das du mir mit der Achse richtig geholfen hast
Was haben die Kreidler und der VW Käfer gemeinsam ?
Sie läuft und läuft ,und läuft und säuft.. :,-
micke
 
Beiträge: 389
Images: 0
Registriert: 16. Aug 2014 16:20
Wohnort: Daheim
Danke gegeben: 7
Danke bekommen: 12 mal in 12 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Hinterradachse so richtig verbaut?

Beitragvon Flocke » 17. Apr 2015 21:22

Verstehe Deine Frage zwar nicht kpl., aber in jedem Fall mußt Du die Achse anders herum reinstecken, so dass die dicke Mutter von der Achse auf der rechten Fzg.-Seite sitzt.
Benutzeravatar
Flocke
 
Beiträge: 295
Images: 4
Registriert: 16. Aug 2014 16:40
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 28 mal in 26 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Hinterradachse so richtig verbaut?

Beitragvon micke » 17. Apr 2015 20:15

Bild

Hallo hier die andere Seite.
Was haben die Kreidler und der VW Käfer gemeinsam ?
Sie läuft und läuft ,und läuft und säuft.. :,-
micke
 
Beiträge: 389
Images: 0
Registriert: 16. Aug 2014 16:20
Wohnort: Daheim
Danke gegeben: 7
Danke bekommen: 12 mal in 12 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Hinterradachse so richtig verbaut?

Beitragvon micke » 17. Apr 2015 20:14

Bild
Schaut mal bitte die Bilder an.
Auf dem ersten Bild, wurde die Mutter zum Rahmen festgeschraubt.
Aber die Dicke Mutter, hat jetzt Luft zu der Dünnen Schraube.
Fehlt da noch was dazwischen?
Kommt da ein Distanzrohr rein?
Was haben die Kreidler und der VW Käfer gemeinsam ?
Sie läuft und läuft ,und läuft und säuft.. :,-
micke
 
Beiträge: 389
Images: 0
Registriert: 16. Aug 2014 16:20
Wohnort: Daheim
Danke gegeben: 7
Danke bekommen: 12 mal in 12 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)



Zurück zu Restaurieren

 


  • Ähnliche Themen
    Kommentare
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

x