[Offen] 5 Gang direkt macht Probleme

Alles über Motoren, vom ersten K50 Motor bis zur RS und 80er

Re: 5 Gang direkt macht Probleme

Beitragvon Stefan66 » 21. Mär 2020 02:35

Hallo,
ich bin auch aktuell wieder dabei einen 5 Gang direkt neu zu lagern.
Die Stellung der Schaltwalze im 1. Gang sollte ohne Probleme wie im blauen Band beschrieben möglich sein.
Schau mal ob die Schaltgabeln an der Keil. - bzw. Vorgelegewelle richtig eingesetzt sind.
Auch die Distanzgabel , wie vom Vorredner beschrieben, auf richtige Einbaurichtung prüfen.
Sind die verschiebaren Zahnräder auf der Keilwelle freigängig?
Vielleicht mal die Getriebeeinheit wieder rausnehmen und ein wenig rum probieren.
Gruß Stefan
Stefan66
 
Beiträge: 41
Images: 2
Registriert: 16. Aug 2014 16:41
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 2 mal in 2 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: 5 Gang direkt macht Probleme

Beitragvon 50er » 20. Mär 2020 21:23

Hallo,
schau mal ob die Distanzgsbel möglicherweise seitenverkehrt eingebaut ist und ob die Klauen der Distanzgabel an den richtigen Stellen laufen.
50er
 
Beiträge: 76
Images: 86
Registriert: 27. Okt 2016 09:15
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 2 mal in 2 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

5 Gang direkt macht Probleme

Beitragvon thecramps » 20. Mär 2020 17:42

Hallo liebe Leute, ich habe ein grosses Problem mit einem direkt geschalteten 5 Gang Motor Motornummer 540XXX RMC/S. Ich habe ihn zerlegt, alle Lager und Lagerschalen erneuert, wollte ihn zusammenbauen, dabei richte ich mich exakt nach dem Montageanleitung blau..... Jetzt hänge ich an einer Stelle, zermartere mir den Kopf, komme aber nicht weiter.

Nach dem Einsetzen des Getriebes und der Kickstarterwelle soll man das Getriebe in Position ERSTER GANG bringen, das Bild nach dem man sich richten soll zeigt die Schaltblume in einer bestimmten Position, die ich so wie dargestellt nicht erreichen kann, habe schon im Gegenuhrzeigersinn bis sozusagen Endstellung gedreht, zum Bild in der Montageanleitung fehlen aber noch mindestens 1 bis 2 cm..... Wenn ich dann spasseshalber in die andere Richtung drehe bis der 5. Gang eingelegt wäre, stelle ich fest dass die Einkerbung in der Schaltblume ein gutes Stück vom Arretierstift entfernt wäre... bin total verzweifelt, habe alles schon unzählige Male auseinander und wieder zusammengebaut, alles mit dem selben Ergebnis....... nämlich keinem :-(((

Vielleicht kann mir ja einer von euch helfen, ich habe sozusagen fertig :-))

LG

Volker
thecramps
 
Beiträge: 1
Registriert: 27. Okt 2019 14:02
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post
Beitrag: Beitrag lesen (0)



Zurück zu Motoren

 


  • Ähnliche Themen
    Kommentare
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

x