[Offen] Projekt TM auf 115 ccm umrüsten

Optisches Tuning und der Rennsport

Re: Projekt TM auf 115 ccm umrüsten

Beitragvon 50er » 10. Mai 2019 16:02

:-S

ich habe noch eine kleine Dokumentation bezüglich der Überarbeitung des linken Seitenblechs zusammengestellt. Mit dem rechten wurden gleich verfahren. Wie schon erwähnt war das Problem dass der Zylinder nach der Modifikation ca. 25 mm nach vorne verlängert wurde. Somit mussten die Seitendeckel natürlich mit wachsen. Ich habe über ebay Kleinanzeigen die günstigsten u. unansehenlichsten beschafft die es gab. Bei dem Vorgang der Verlängerung musste man das Blech sowieso komplett überarbeiten somit war im Ausgangsblech eine Beule mehr oder weniger nicht relevant.

Mit nachfolgenden Blech wurde gestartet:


Bild


Das Blech wurde gerichtet u. der Lack entfernt


Bild


Dann wurde eine günstige Trennlinie festgelegt. Der Trick ist, alle Befestigungspunkte auf der festen Seite zu lassen u. alles Andere auf die zu verlängernde Seite mitzunehmen. Der Startpunkt von außen sollte hierbei am besten im Hochpunkt quer zur Verlängerungsrichtung liegen. Dann fällt es nicht auf weil der Bogen in dem getrennt wird einfach etwas länger wird. Es ergibt sich keine Stufe. Getrennt sieht das Ganze dann so aus:


Bild


Dann wurde der Spalt mit einem stück Blech überbrückt u. das Blech wurde vorerst angepunktet.


Bild


Nach dem Prüfen der Passgenauigkeit wurden die Blecke komplett verschweißt.
Weil das Blech wieder 50 Jahre halten soll, wurde verzinnt u. nicht gespachtelt. Im nächsten Bild ist das Zinn grob aufgetragen.


Bild


Danach wurde das Blech größerflächig erwärmt u. das Zinn verspachtelt.


Bild


Anschließend wurde gehobelt u. verschliffen. Danach kommt der klassische Lackaufbau. Grundierung, Füller u. schleifen. Danach sieht das Ganze so aus:


Bild


Danach kommt der Decklack.


Bild
zum direkten Vergleich nochmals das ursprüngliche Blech um die Verlängerung zu sehen
Bild


Und weil die Luftführung nach der Verlängerung im Innenbereich auch angepasst werden mussten wurden für den Innenbereich Zusatzleitbleche gebogen u. angenietet.
Das sieht dann so aus:


Bild

Wie das Ganze dann montiert aussieht ist ja schon im Beitrag vorher zu sehen.

Jetzt muss noch der Auspuffkrümmer u. der Luftfilterkasten angepasst werden. Mit etwas Glück schaffe ich es dieses Wochenende noch den Motor einzubauen u. den ersten Probelauf durchzuführen :~~
50er
 
Beiträge: 79
Images: 89
Registriert: 27. Okt 2016 09:15
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 2 mal in 2 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Projekt TM auf 115 ccm umrüsten

Beitragvon 50er » 8. Mai 2019 12:06

Ich habe mir wegen Dir jetzt vorab extra mal die Mühe gemacht u. die Seitendeckel an meinen Rahmen dran geschraubt an dem ich eigentlich immer meine Komponenten anpasse.


Bild


Bild
50er
 
Beiträge: 79
Images: 89
Registriert: 27. Okt 2016 09:15
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 2 mal in 2 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Projekt TM auf 115 ccm umrüsten

Beitragvon opaopsassa » 7. Mai 2019 12:39

Ich bin gespannt auf die Bilder mit dem angeschraubten linken Seitendeckel inklusiv Gebläseluftführung .
opaopsassa
 
Beiträge: 47
Images: 10
Registriert: 17. Sep 2017 20:03
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1 mal in 1 Post
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Projekt TM auf 115 ccm umrüsten

Beitragvon 50er » 5. Mai 2019 22:53

:-S

Servus

mal wieder ein Update. Hab die Motorhaube inzwischen fertiggestellt. Das ging zur Abwechslung mal einfacher als gedacht. Die Vorderkante des Zylinderkopfs ist ca. 25 mm weiter vorne als beim Original (größerer Hub, längeres Pleuel u. größere Kühlrippen). Dies bedeutet dass die Motorhaube um genau das Stück gestreckt werden musste um von außen möglichst nichts zu sehen. Nach unten ist der Zylinder wegen größerer Kühlrippen ebenfalls etwas größer. Auch in diese Richtung musste die Motorhaube etwas wachsen. Zusätzlich wurde auf einen zentrischen Brennraum modifiziert. Somit ist die Zündkerze etwas nach unten gewandert. Hier musste die alte Öffnung für die Zündkerze geschlossen und eine neue etwas weiter unten angelegt werden.
Auf den nachfolgenden Bildern das Ergebnis.

Bild

Bild

Bild

Bild
50er
 
Beiträge: 79
Images: 89
Registriert: 27. Okt 2016 09:15
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 2 mal in 2 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Projekt TM auf 115 ccm umrüsten

Beitragvon opaopsassa » 18. Apr 2019 22:44

Mein Senf dazu . Mehr als 48mm Hub ging bei mir nicht . Längeres Pleuel als 87mm ging auch nicht . Ich bin gespannt auf die Bilder auf denen dein Motor mit montierter Gebläsehaube und den Seitenblechen zu sehen ist .
Gruß jbpae
opaopsassa
 
Beiträge: 47
Images: 10
Registriert: 17. Sep 2017 20:03
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1 mal in 1 Post
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Projekt TM auf 115 ccm umrüsten

Beitragvon hoshi1 » 18. Apr 2019 17:06

Topo!!
hoshi1
 
Beiträge: 88
Registriert: 8. Nov 2014 10:32
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3 mal in 3 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Projekt TM auf 115 ccm umrüsten

Beitragvon 50er » 13. Apr 2019 00:50

:-S



ich hätte mal wieder ein Update. Die größte Hürde ist genommen.
Mein Schweißer fürs Getriebegehäuse hat sich als unschlagbar unzuverlässig erwiesen. Der sollte eigentlich so aufschweißen dass der Fußflansch für den Zylinder angeschraubt werden kann. Weil die Zeit inzwischen drängt und er es nicht auf die Reihe brachte musste ich nach einer anderen Lösung suchen. Ich habe organisiert, dass vom Motor ein 3D-Datensatz inklusive 2D-Fertigungszeichnungen angefertigt wurde. Für die neuen Getriebehälften wurde vorab natürlich dann auch gleich ein riesen Wunschzettel zusammengestellt. Wenn schon denn schon. Mit dem Gehäuse kann man einige Dinge machen die ich bisher noch nie irgendwo gesehen habe. Zum Beispiel kann man durch die austauschbaren Fußplatten von 50 ccm bis 115 ccm, bis zu einem Kolbendurchmesser von 55 mm alles abdecken. Wenn man mit unterschiedlichen Zylindern, ob mit Membran übers Gehäuse oder original Schlitzsteuerung, spielen möchte muss man nicht mal den Motor zerlegen. Hierbei ist es natürlich vollkommen egal ob man Zylinder für Gebläse, Fahrtwindkühlung oder Wasser einbaut. Der Stehbolzenabstand ist über verschiedene Fußplatten auch variabel. Mit der richtigen Fußplatte sollten z.B. auch die neu angekündigten Kiesler Zylinder Plug and Play fähig sein. Weil es in unserer Mopedgruppe mehrere Kreidler Fahrer gibt wurde natürlich nicht nur ein Gehäuse gefräst sondern gleich mehrere. Sollten ein paar übrig bleiben werde ich sie möglicherweise veräußern.
Wie auch immer, das Gehäuse hat noch eine ganze Menge mehr Features. Allerdings geht dieser Beitrag ja um die Umrüstung einer TM auf 115 ccm u. nicht um die Möglichkeiten des Motors. Wenn ich dazu komme werde ich hierüber vielleicht einen eigenen Beitrag machen.

Zurück zum eigentlichen Thema. Die Fußplatte hat jetzt zum Glück etwas zum dranschrauben bekommen u. ich kann mit den Anpassungsarbeiten um den Motor herum beginnen.


Bild



Bild


Das Ganze passt perfekt in den Rahmen.


Bild

Der Ansaugkrümmer ist ebenfalls inzwischen fertiggestellt. Es soll ein Mikuni Flachschieber dran.



Bild

Als nächstes werde ich mich nun um die Seitenbleche und um die Motorhaube kümmern, danach wird der Motor zusammengebaut.


:~~
50er
 
Beiträge: 79
Images: 89
Registriert: 27. Okt 2016 09:15
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 2 mal in 2 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Projekt TM auf 115 ccm umrüsten

Beitragvon h2fighter » 3. Apr 2019 09:12

sieht super aus....nur der lange Ansaugweg bis zum Vergaser wird Leistung kosten.
Bremsen macht die Felge schmutzig
h2fighter
 
Beiträge: 2158
Images: 16
Registriert: 16. Aug 2014 16:22
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 22 mal in 21 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Projekt TM auf 115 ccm umrüsten

Beitragvon 50er » 3. Apr 2019 00:32

:-S

habe mal wieder ein kleines Update. Meine Fußplatten sind inzwischen eingetrudelt. Eine Version mit integriertem Membrankasten u. ein Version ohne.

Bild

Für meinen Zylinder werde ich die Version mit Membrankasten benötigen.

Bild

Bild

Bild

Unter der Motorhaube wird es zwar ziemlich eng werden, aber mit etwas Phantasie sollte es gerade so gehen.

Bild

Für den Rest des Motors ist inzwischen auch eine Lösung greifbar. Ich hoffe ich kann auch darüber bald mehr berichten u. ein paar Bilder einstellen.

:~~
50er
 
Beiträge: 79
Images: 89
Registriert: 27. Okt 2016 09:15
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 2 mal in 2 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Projekt TM auf 115 ccm umrüsten

Beitragvon 50er » 25. Mär 2019 23:36

:-S


Habe mal wieder ein Update. Meine 3D gedruckten Teile des Motors sind inzwischen da. Am Anfang meines Beitrags hatte ich mal beschrieben wie der Membrankasten untergebracht werden soll. Hier auf den Bildern ist das jetzt gut zu sehen. Der Membrankasten ist in die Fußplatte des Motors u. direkt hinter die vordere Motoraufhängung integriert.

Bild

Bild


Das ermöglicht eine große Membran einzubauen u. gleichzeitig den Vergaser an der original hierfür vorgesehenen Stelle zu montieren. Der Motor wird so flexibel um nahezu alle modernen Zylinder zu montieren.
Die 3D gedruckten Teile passen perfekt. Jetzt geht es an die richtigen Teile.


:~~
50er
 
Beiträge: 79
Images: 89
Registriert: 27. Okt 2016 09:15
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 2 mal in 2 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)


VorherigeNächste

Zurück zu Tuning

 


  • Ähnliche Themen
    Kommentare
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

x