[Offen] Projekt TM auf 115 ccm umrüsten

Optisches Tuning und der Rennsport

Re: Projekt TM auf 115 ccm umrüsten

Beitragvon 50er » 27. Jul 2018 09:18

Finde ich lustig wie die Meinungen auseinander gehen. Ich bekomme also einen Fliegenden Cruiser
:~~
50er
 
Beiträge: 66
Images: 79
Registriert: 27. Okt 2016 09:15
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 2 mal in 2 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Projekt TM auf 115 ccm umrüsten

Beitragvon h2fighter » 26. Jul 2018 19:58

Der Zylinder ist zum cruisen gerade recht, zu mehr reichts aber ned.


MfG
Bremsen macht die Felge schmutzig
h2fighter
 
Beiträge: 2132
Images: 16
Registriert: 16. Aug 2014 16:22
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 21 mal in 20 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Projekt TM auf 115 ccm umrüsten

Beitragvon FrankB » 26. Jul 2018 18:48

Ihr seid Verrückt nur Fliegen ist schöner na mal Sehen du Meldest dich bestimmt wenn du mit der Arbeit fertig bist und die Maschine läuft mit den Zylinder ware ein Fahrviedeo auf Youtube schön.Gruß Frank
FrankB
 
Beiträge: 292
Images: 0
Registriert: 16. Aug 2014 16:20
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 10 mal in 10 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

folgende User möchten sich bei FrankB bedanken:
50er

Re: Projekt TM auf 115 ccm umrüsten

Beitragvon 50er » 26. Jul 2018 17:44

Guter Hinweis mit den Seitenblechen. Aber das Ziel mit 115 ccm ist gesetzt (die Simson Riege hat die Nase vorne, da muss ich jetzt eine Marke setzen die eine Zeit lang hält) u. wird auch umgesetzt. Somit muss ich eben zwei alte unansehnliche Seitenbleche beschaffen u. etwas strecken. Gerade so, dass der Zylinder runter passt und man als Halbprofi von außen nichts sieht.
Der Zylinder ist ausgesucht, der Rest muss dann eben angepasst werden.


3059
50er
 
Beiträge: 66
Images: 79
Registriert: 27. Okt 2016 09:15
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 2 mal in 2 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Projekt TM auf 115 ccm umrüsten

Beitragvon opaopsassa » 26. Jul 2018 14:15

Man kann auch alles übertreiben . Fangen wir mal mit der KW an die ich noch von Waldi habe und die er über RZT in Italien hat fertigen lassen . Die paßt in den RS Motor . Weiter geht es mit der Pleuellänge für einen TM Motor . Damit die Gebläsehaube über den Zylinder paßt kannste kein 95er Pleuel nehmen . Welchen Zylinder man nimmt spielt keine Rolle , Kühlrippen muß er haben die unter die Haube passen . Ein Zylinder mit einer 50er Bohrung hat schon bannig kurze Kühlrippen . Selbst der Zyl. mit 46er Bohrung den ich verwende hat sehr kurze Kühlrippen . Der Zylinderkopf des org. Gebläsemotors muß die Gewinde für die Befestigung der Gebläsehaube haben der aber passt nicht auf den Motor mit dem breiten Stehbolzen Abstand . Die Einstellarbeiten für den von mir fertiggestellten Motor hat Jürgen Kiesler gemacht allerdings mit den von mir nicht gewollten Tuning meines Zylinders . Fazit : Diese 80ccm Rakete mit 30 Zähnen auf dem Kettenblatt ist kaum zu bändigen . Noch mehr Hubraum braucht kein Mensch auf einer TM . Potenzial durch aufbohren des Zyl. auf 50mm steckt zusätzlich noch drin .
Das war das Wort zum Donnerstag
opaopsassa
 
Beiträge: 34
Images: 10
Registriert: 17. Sep 2017 20:03
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1 mal in 1 Post
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Projekt TM auf 115 ccm umrüsten

Beitragvon 50er » 25. Jul 2018 09:16

Hallo,
das mit der Pleuellänge bekomme ich hin. Ich habe technische Zeichnungen vom Motor, da lassen sich die erforderlichen Abmessungen insbesondere die Pleuellänge einfach ermitteln.

3058


Kiesler hat Wellen in einer Stufung von 2 mm von 40 bis 48 mm. Wenn ich es richtig verstanden habe bauen die die Pleuellänge ein, die man bestellt (in 5 mm Stufung). Das Beschaffen sollte somit kein Problem sein. Wenn die Abbildungen stimmen ist der Ursprung der 44er Welle anders. Die 42, 46 u. 48er haben zumindest nach Bild einen etwas anderen Aufbau. Wer welche Welle fertigt ist nicht beschrieben.

Was mich besonders interessiert ist die Qualität der Wellen, speziell von der 48er. Hat jemand Erfahrung mit der 48er Welle von Kiesler?
50er
 
Beiträge: 66
Images: 79
Registriert: 27. Okt 2016 09:15
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 2 mal in 2 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Projekt TM auf 115 ccm umrüsten

Beitragvon h2fighter » 24. Jul 2018 20:51

Glaube der Kiesler hat bis 46er Hubwellen.
48er hatte der Waldi eine Kleinserie, mit 95mm Pleuellänge
Ob die vergriffen sind, keine Ahnung.

MfG
Bremsen macht die Felge schmutzig
h2fighter
 
Beiträge: 2132
Images: 16
Registriert: 16. Aug 2014 16:22
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 21 mal in 20 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Projekt TM auf 115 ccm umrüsten

Beitragvon h2fighter » 24. Jul 2018 20:47

Das mit den Wellen ist so eine Sache.Die Zylinderhöhe entscheidet über die Pleuellänge
Zuletzt geändert von h2fighter am 24. Jul 2018 20:56, insgesamt 1-mal geändert.
Bremsen macht die Felge schmutzig
h2fighter
 
Beiträge: 2132
Images: 16
Registriert: 16. Aug 2014 16:22
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 21 mal in 20 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Projekt TM auf 115 ccm umrüsten

Beitragvon 50er » 24. Jul 2018 09:14

Super, danke für die Info h2fighter.
Mich würde insbesondere noch das Thema Kurbelwelle interessieren. Du schreibst dass gute Wellen Mangelware sind. Welche 48er Welle ist gut? Taugt die 48 die Kiesler anbietet was oder welche kannst Du empfehlen?
Du schreibst 50er Wellen gibt’s bei RS ned. Ich kann mit der Bezeichnung leider nichts anfangen. Was meinst Du mit RS ned.? Ist das ein Shop, Hersteller oder Marke?

Viele Grüße
50er
 
Beiträge: 66
Images: 79
Registriert: 27. Okt 2016 09:15
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 2 mal in 2 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Projekt TM auf 115 ccm umrüsten

Beitragvon joergj » 24. Jul 2018 08:11

h2fighter hat geschrieben:Das bisschen Material was da mehr an den neuen Gehäusen dran ist, kann man weiterhin schweißen. Die neuen Gehäuse kosten fast 500 Euro, das lohnt nur wenn man kein eigenes hat.
Bei der Gehäusemembran gibt es viele Sachen zu beachten:

Flachmembranen haben zwar wenig Bauhöhe,aber auch nur 2 Klappen.Da muss was grosses rein und das baut halt mal 40mm hoch!
Stellung der Membran mittig oder einseitig auf der rechten Gehäusehälfte wegen undichtigkeit.Bei mittigkeit kann die originale Mitteldichtung nicht mehr "NUR" verwendet werden.

Gute 48er Wellen sind Mangelware, 50er Wellen gibts für Rs ned.
Die grossen Zylinder aus dem Rollerbereich haben alle mehr als 50Hub, da einfach ne andere Hubwelle zu verbauen gibt wieder Steuerzeitänderungen.
Eine neue Gebläsehaube muss auch hergestellt werden, oder denkt jemand das der dicke Batzen unter die mickrige Haube passt?
Gebläsekühlung funktioniert am besten mit dem MXS Racing Zylinder und das ist noch Arbeit genug!


:-G
joergj
 
Beiträge: 1637
Images: 18
Registriert: 2. Jun 2014 18:28
Wohnort: 51515
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 43 mal in 37 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)


VorherigeNächste

Zurück zu Tuning

 


  • Ähnliche Themen
    Kommentare
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste

x