[Offen] Projekt TM auf 115 ccm umrüsten

Optisches Tuning und der Rennsport

Re: Projekt TM auf 115 ccm umrüsten

Beitragvon 50er » 26. Apr 2020 22:32

Hallo zusammen,

ich wollte Euch mal wieder ein kleines Update über das Projekt geben. Nachdem ich von der unten beschriebenen Tour zurück war habe ich noch etwas Zeit auf dem Prüfstand verbracht um noch etwas an Leistung herauszuquetschen. Natürlich musste der Chrom Auspuff auf jeden Fall dran bleiben. Es hat sich gelohnt, knapp über 21 Ps schafft die TM inzwischen. Und das bei gleicher Leistung u. Drehmoment im unteren Drehzahlbereich. Nach der Modifikation ging es nochmals 800 km durch die Alpen. Nur Fliegen ist schöner. Inzwischen hat der Motor der TM knapp 5000 km runter deshalb dachte ich dass ich mal rein schaue. Zumal der Motor die letzten 3000 km alles andere als geschont wurde. Im Nachhinein betrachtet hätte ich mir das Öffnen aber sparen können. Überraschenderweise gibt es keinerlei übermäßige Verschleißspunren. Ich musste nicht mal die Lager erneuern. Der Zylinder u. Kolbenringe sehen auch überraschend gut aus. Auch da habe ich nichts erneuert. Malossi liefert echt gute Qualität, die Beschichtung ist top. Was mich aber am allermeisten verblüfft ist die Kurbelwelle von Kiesler. Das ist noch der alte Konstruktionsstand mir 16 mm Hubzapfen u. schrägen Flanken. Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass die unter der Last des 55 mm Kolbens spätestens nach 2500 aufgibt. An der ist aber auch noch kein auffälliger Verschleiß festzustellen. Hier mal ein ganz großes Kompliment an Kiesler. Habe übrigens die neue Welle mit 18 mm Hubzapfen auch hier liegen für das Parallelprojekt. Um die Kurbelwelle mache ich mir so bei dem dann auch keine Sorgen mehr.
Das einzige was ich ausgetauscht habe ist der Primärantrieb. Ich wollte schon am Anfang einen mit einer kleineren Übersetzung einbauen um die Kupplung u. das Getriebe zu schonen. Die gab es auch in grauer Vorzeit schon mal von De Jager mit einer Übersetzung von 2,95. De Jager ist aber anscheinend inzwischen im Ruhestand. Und so hatte ich erstmal keinen bekommen. Dank eines guten Bekannten aus Holland hat es sann aber doch noch geklappt. Allerdings habe ich die nun nicht eingebaut wegen der Entlastung der Kupplung u. des Getriebes (die haben nachweislich ja gut durchgehalten) sondern wegen des Kickstarters. Die Originalübersetzung führt dazu, dass man mit der Kombination 55 mm Kolben u. 48 mm Hub das komplette Körpergewicht (76 kg) einsetzen muss um den Motor zu starten. Das sieht eher aus als würde man eine Harley starten. Manchmal blieb ich einfach auf dem Kickstarter stehen und der Motor drehte dann beim ersten Versuch eben nicht. Und da hatte ich ständig Sorge um die Kickstarterwelle. Um Schäden zu vermeiden hatte ich die TM meistens im 2. Gang mit einem gekonnten Hüftschwung angeschubst.

Inzwischen ist der Antrieb mit 2,95 drin.

Bild

Der Motor läuft wieder und das Anlassen über den Kickstarter funktioniert wesentlich leichter.
Auf die nächsten 5000 km. Schade nur, dass wegen Corona unsere diesjährige „Mit der 50 über die Alpen“ ausfallen muss. Wir werden vielleicht eine Baden-Württemberg Tour machen.


EUCH VIEL SPASS BEIM SCHRAUBEN UND FAHREN.

:-:
50er
 
Beiträge: 78
Images: 88
Registriert: 27. Okt 2016 09:15
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 2 mal in 2 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Projekt TM auf 115 ccm umrüsten

Beitragvon Flocke » 29. Jul 2019 22:50

Perfekte, sehr professionelle Arbeit, Hut ab ! :-G

Gruß

Carsten
Benutzeravatar
Flocke
 
Beiträge: 295
Images: 4
Registriert: 16. Aug 2014 16:40
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 28 mal in 26 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Projekt TM auf 115 ccm umrüsten

Beitragvon 50er » 28. Jul 2019 14:30

:-S

Die 115 ccm TM wurde inzwischen auf Herz und Nieren getestet. Das Ganze lief überwiegend im Zuge der 4. „MIT DER 50 ÜBER DIE ALPEN“ ab. Ulm-Kroatien-Ulm, Gesamtstrecke 1.730 km und ca. 70.000 Höhenmeter.
Inklusive der Vorerprobung hat der Motor inzwischen ca. 2200 km auf dem Buckel. Nach der Erprobung wurde eine kleine Revision vorgenommen. Kurbelwelle, Lager, Kolben, Zylinder,… sind nach wie vor in top Zustand. Der Motor ist absolut trocken und läuft wie am ersten Tag.
Über die Alpenpässe war die TM mit dem hohen und konstanten Drehmoment über den gesamten Drehzahlbereich zu fahren wie eine Rakete mit gezündeten Zusatz Boostern. Wenn man am Gasgriff dreht geht es ohne Gnade vorwärts, egal aus welcher Drehzahl. Ich freue mich schon auf die nächste ausfahrt.

Auf YouTube habe ich eine kleine Zusammenfassung des „Dauertests“ eingestellt.

https://www.youtube.com/watch?v=_FTE7yPj1jY&t=57s
50er
 
Beiträge: 78
Images: 88
Registriert: 27. Okt 2016 09:15
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 2 mal in 2 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Projekt TM auf 115 ccm umrüsten

Beitragvon opaopsassa » 22. Mai 2019 19:50

Habe alles mit Spannung verfolgt um mal einen Vergleich mit von mir gemachten Erfahrungen beim Umbau eines Gebläsemotors auf RS Basis zu haben . Mein Projekt entstand allerdings schon vor ca.15 Jahren . An erster Stelle stand aber die Optimierung des Fahrwerkes damit die Leistung auf die Strecke gebracht werden kann . Meine beiden Motore , 80 + 93ccm , liegen Leistungsmässig ähnlich deinem Motor haben aber mit deinem Motor ausser der Kurbelwelle mit 48mm Hub keine Änlichkeit weil ich andere Wege gegangen bin . Viel Spaß
opaopsassa
 
Beiträge: 47
Images: 10
Registriert: 17. Sep 2017 20:03
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1 mal in 1 Post
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Projekt TM auf 115 ccm umrüsten

Beitragvon 50er » 21. Mai 2019 22:09

:-S

Servus

ich habe mal wieder ein Update. Heute habe ich das Moped schon auf den Leistungsprüfstand gestellt. Angesichts der Tatsache dass ein Chrom Auspuff mit original-Zigarrenoptik montiert ist (die Originaloptik ist mir wichtig) war ich äußerst positiv überrascht. Wie im Anfang des Beitrags schon erwähnt soll das Fahrzeug für Alpenüberquerungen u. lange Fahrten genutzt werden. Deshalb liegt der Fokus auf moderaten Drehzahlen und einem möglichst hohen und konstanten Moment über den gesamten Drehzahlbereich. Wer schon mal mit maximalem Gepäck Alpenpässe gefahren ist weiß wahrscheinlich von was ich rede. Was bei Ausfahrten größer 1500 km auch wichtig ist, ist die Zuverlässigkeit. Deshalb war angestrebt bei einem schweren 55 mm Kolben und einem Hub von 48 mm nicht über 9000 Umdrehungen auszulegen. Für kurze Sprints wären über 9000 Umdrehungen sicherlich ok. Aber nicht für 1500 km ohne Rückholfahrzeug.

Ich hatte mir bei den verwendeten Komponenten eine Leistung von 16 PS bei maximal 9000 Umdrehungen erhofft. Tatsächlich bin ich bei 18,8 PS bei 7900 Umdrehungen gelandet. Schon bei einer Drehzahl von 2800 1/min (das ist nahezu Leerlaufdrehzahl) liegt ein Moment von 12 Nm an. Und das steigt dann an bis 17,1 Nm bei 7100 1/min. Das ist weit über dem was ich mir erhofft hatte. Egal bei welcher Drehzahl man den Gashahn aufreißt schiebt das Ding ohne Zucken los wie eine Rakete.

Nachfolgend noch ein Bild des Leistungsdiagramms:

Bild

Wenn ich von der Tour zurück bin und Lust habe, werde ich evtl. noch ein paar Setups mit auf Leistung ausgelegten Auspuffvarianten in Kombination mit auf Maximalgeschwindigkeit ausgelegte Übersetzung testen. Mal sehen was bei der Geschwindigkeit dann geht.
50er
 
Beiträge: 78
Images: 88
Registriert: 27. Okt 2016 09:15
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 2 mal in 2 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Projekt TM auf 115 ccm umrüsten

Beitragvon oelschneider » 15. Mai 2019 22:54

Sagenhaft,Herz was willst du mehr.

Gruß oelschneider :-:
:## Nur von Hand bremsen! :##
Fliehkraftkupplung im Automatikmotor? :-G
Benutzeravatar
oelschneider
 
Beiträge: 443
Images: 13
Registriert: 16. Aug 2014 16:42
Danke gegeben: 24
Danke bekommen: 22 mal in 22 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Projekt TM auf 115 ccm umrüsten

Beitragvon 50er » 15. Mai 2019 22:40

:-S

habe mal erste Beschleunigungsversuche mit noch nicht abgestimmtem Motor u. Übersetzung hochgeladen


https://www.youtube.com/watch?v=bxdYpAMDdwE


Nächsten Monat ist nun der Dauertest, ca. 1700 km quer über die Alpen, Timmelsjoch u. alles was sonst noch zwischen dem Mittelmeer und Deutschland steil nach oben und unten geht wird mitgenommen. Danach starte ich mit dem Test der Maximalgeschwindigkeit.
50er
 
Beiträge: 78
Images: 88
Registriert: 27. Okt 2016 09:15
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 2 mal in 2 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Projekt TM auf 115 ccm umrüsten

Beitragvon opaopsassa » 12. Mai 2019 13:55

50er hat geschrieben:Ich habe mir wegen Dir jetzt vorab extra mal die Mühe gemacht u. die Seitendeckel an meinen Rahmen dran geschraubt an dem ich eigentlich immer meine Komponenten anpasse.


Bild


Bild


Danke für deine Mühe . Wenns fertig ist siehts gut aus trotzdem konnte ich mir an Hand deiner Bilder nicht erklären wo du deine 25mm versteckt hast . Die Auflösung brachten die Fotos mit der Änderung des Seitendeckels . Mein Motor ist nur trotz 48mm Hub und 87mm Pleuellänge 6mm länger und darum ließen sich die Seitenbleche ohne gravierende Änderungen an die Gebläsehaube anpassen . Entschuldige meine Neugier .
opaopsassa
 
Beiträge: 47
Images: 10
Registriert: 17. Sep 2017 20:03
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1 mal in 1 Post
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Projekt TM auf 115 ccm umrüsten

Beitragvon joergj » 12. Mai 2019 12:03

Mit allergrößtem Respekt:

OBERHAMMERGEIL!

Beste Kreidlergrüße
Jörg
joergj
 
Beiträge: 1657
Images: 18
Registriert: 2. Jun 2014 18:28
Wohnort: 51515
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 43 mal in 37 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Projekt TM auf 115 ccm umrüsten

Beitragvon 50er » 12. Mai 2019 01:28

:-S

ich habe es tatsächlich dieses Wochenende geschafft. 50 km habe ich gleich gefahren. Wahnsinn, das macht mal richtig Spaß. Am Ende der 50 km habe ich des Öfteren mal etwas weiter am Gasgriff gedreht. Bei 110 km/h habe ich dann aber immer wieder abgebrochen weil ich den neuen Zylinder nicht gleich ruinieren möchte. Leider hat es zum Abstimmen nicht mehr gereicht weil es im Süden gegen Nachmittag angefangen hat stärker zu regnen. Der Motor lief noch ziemlich fett. Darum werde ich mich kommende Woche kümmern.
Weil ich an dem alten Ding auch mit dem Auspuff so nahe am Original bleiben möchte wie möglich habe ich einen von einer alten Hercules K125 montiert. Die äußere Form ist dieselbe wie vom Original TM, allerdings wesentlich größer.
Hier noch ein paar Bilder mit eingebautem Motor u. zwei Links für zwei kurze Videos.

First run
https://www.youtube.com/watch?v=jGSOG23fVL8&list=UUkHu4llQ_9_EId_SOpimJ6g&index=2


Zusammenfassung
https://www.youtube.com/watch?v=n_lu500Q5PI&list=UUkHu4llQ_9_EId_SOpimJ6g&index=1




Bild


Bild


Bild




Grüße aus dem Süden.
50er
 
Beiträge: 78
Images: 88
Registriert: 27. Okt 2016 09:15
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 2 mal in 2 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)


Nächste

Zurück zu Tuning

 


  • Ähnliche Themen
    Kommentare
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste

x