[Offen] Rechteckscheinwerfer steht schräg...

50ccm & über 40 km/h - Kreidler RS - Super4/5/TS Kreidler GT oder Motorrad

Re: Rechteckscheinwerfer steht schräg...

Beitragvon rudi » 14. Aug 2019 17:54

Schraub die Halter mal ab und lege sie nebeneinander, vielleicht sind zwei unterscheidliche montiert.
rudi
 
Beiträge: 1952
Registriert: 2. Jun 2014 21:14
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 11 mal in 9 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Rechteckscheinwerfer steht schräg...

Beitragvon Olieever » 12. Aug 2019 21:44

Hallo Thomas, Hallo Enzo,
vielen herzlichen Dank für Eure Infos und Tipps dazu.
Werde es dann so versuchen, wenn es über die unteren Langlöcher nicht besser wird.
Halter sehen an und für sich gerade aus, aber man weiß ja nie...
Die Idee mit dem Freistich an der Schraube, finde ich auch super, also nochmals vielen Dank !
Werde es vermutlich vor dem Urlaub zeitlich nicht mehr schaffen, aber danach dann in aller Ruhe nochmal angehen.
Gruß
Oli
Olieever
 
Beiträge: 6
Registriert: 27. Mai 2018 14:24
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Rechteckscheinwerfer steht schräg...

Beitragvon KTom » 12. Aug 2019 15:26

Das hat er ja schon probiert Enzo.
Ich würde sagen die sind krumm.

Ja Oli, das hat man schon mal.
Flammneue Halter bestellen und hoffen das sie gut sind, teurer Spaß, kannste mit 30€ in Schwarz oder 40€ in Chrom pro Stück rechnen. Haben die Hülsen nen Schlag 60€ mehr, wenn du neue findest.

Oder prüfen ob da was mit den alten nicht stimmt und biegen bis es passt. Halter abschrauben, am 4 Kantlochende unterlegen(Flacheisen/Brettchen, bei etwa 15mm Stärke liegt das Lampenende gerade auf oder ist kurz davor. Nimm lieber was dickeres und mess) auf eine ebene Fläche drücken/schrauben. Dann siehst du schon mal ob da ein Höhenunterschied an den anderen Enden ist oder nicht. Dem entsprechend richten. Geht natürlich auch nebeneinander im Schraubstock, der wär sowieso von Vorteil wenn du die richten musst.

Führt das immer noch nicht zum gewünschten Ergebnis, den Schrauben am Scheinwerfer nen Freistich verpassen, das bringt auch paar mm. Mit Edelstahl-Schrauben rostet auch nichts.
Das geht auch mit Bohrmaschine und Flex wenn man denn damit halbwegs umgehen kann.

Gruß
Thomas
KTom
 
Beiträge: 107
Images: 2
Registriert: 16. Aug 2014 16:38
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 14 mal in 14 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Rechteckscheinwerfer steht schräg...

Beitragvon Enzo » 12. Aug 2019 11:38

Olieever hat geschrieben:...äh Plastikröhrchen ? ...
Verstehe nicht, sorry...
Gruß und Danke vorab.
Oli

4x haltering
B8EB5945-9500-4F0E-B92E-A12A9319BEEA.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Enzo
 
Beiträge: 612
Registriert: 11. Feb 2015 21:00
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 47 mal in 44 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Rechteckscheinwerfer steht schräg...

Beitragvon Olieever » 12. Aug 2019 11:25

...äh Plastikröhrchen ? ...
Verstehe nicht, sorry...
Gruß und Danke vorab.
Oli
Olieever
 
Beiträge: 6
Registriert: 27. Mai 2018 14:24
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Rechteckscheinwerfer steht schräg...

Beitragvon Enzo » 12. Aug 2019 10:58

zur Seite drücken. ist alles in Plastikröhrchen
Benutzeravatar
Enzo
 
Beiträge: 612
Registriert: 11. Feb 2015 21:00
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 47 mal in 44 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Rechteckscheinwerfer steht schräg...

Beitragvon Olieever » 12. Aug 2019 08:34

Hallo Carsten,
hierfür vielen Dank. Werde ich diese Woche noch versuchen, auszuprobieren. Es ist zwar nur ein Langloch ( an der unteren Befestigung,
wie ich jetzt auf einem Bild von so einem Halter gesehen habe ), aber vielleicht reicht das ja schon aus...
Gruß und Danke.
Oli
Olieever
 
Beiträge: 6
Registriert: 27. Mai 2018 14:24
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Rechteckscheinwerfer steht schräg...

Beitragvon Flocke » 11. Aug 2019 23:12

Die Halter werden an die Hülse, die über die Gabel geschoben sind, mit 2x M6-Schrauben befestigt, dort ist auch ein Langloch.
Vielleicht da mal lösen, ob man dann was verstellen kann.

Gruß

Carsten
Benutzeravatar
Flocke
 
Beiträge: 283
Images: 0
Registriert: 16. Aug 2014 16:40
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 24 mal in 22 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Rechteckscheinwerfer steht schräg...

Beitragvon Olieever » 11. Aug 2019 20:54

2F76912F-68C0-434B-AA00-A757F54DED76.jpeg
[attachment=1]CCB6B3A4-0FF7-4C0A-AAB9-44BF7E229135.jpeg neuer Versuch...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Olieever
 
Beiträge: 6
Registriert: 27. Mai 2018 14:24
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Rechteckscheinwerfer steht schräg...

Beitragvon Olieever » 11. Aug 2019 20:40

O.K. ...ich versuch‘s mal ...2 Bilder hochzuladen. Zwar steht da der Lenker leicht nach links eingeschlagen, aber ich hoffe, man sieht es trotzdem einigermaßen ?
Ich habe heute Nachmittag nochmal jeweils die beiden SW 13 Schrauben an den Gabelhülsen und vorne am Scheinwerfer links und rechts gelöst, etwas nach rechts gedreht und versucht den Scheinwerfer links ein wenig nach vorne zu ziehen, FEST-gehalten und die Schrauben wieder angezogen, hat ein wenig was gebracht, aber richtig gerade sieht anderes aus. Jemand meinte, das Cockpit könnte schräg positioniert sein, aber das sitzt sauber und mittig / gerade im M-Lenker, also daran kann es nicht liegen...Der Scheinwerfer sollte einfach links nur ein wenig weiter nach vorn geschoben werden können.
Also doch eine Art Langloch ins Gehäuse ? ...
Gruß und Danke.
Oli
Olieever
 
Beiträge: 6
Registriert: 27. Mai 2018 14:24
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post
Beitrag: Beitrag lesen (0)


Nächste

Zurück zu KREIDLER Kleinkrafträder

 


  • Ähnliche Themen
    Kommentare
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

x