[Offen] Prallblech bei Florett Eiertank

50ccm & bis 40 km/h - Mokick wie Kickstarter

Re: Prallblech bei Florett Eiertank

Beitragvon urinator » 20. Mai 2020 08:36

Zum Thema „für deinen Opa war es immer ausreichend“:

Er hatte vom Händler ursprünglich die Florett Super bekommen. (5,2 PS)
Er hat sie aber dann nach zwei Tagen zurückgegeben und gegen das Mokick eingetauscht.

Die Florett Super war ihm für seinen Einsatzzweck (Waldarbeiter; Fahrt in den Wald über Stock und Stein)
nicht zahm genug.

Jens
urinator
 
Beiträge: 6
Registriert: 14. Mai 2020 21:27
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Prallblech bei Florett Eiertank

Beitragvon Jens » 19. Mai 2020 18:37

Ja, Änderung des Zylinders von 15.23.92 auf 15.53.91.
Unterscheidet sich zwar nur geringfügig im Layout, aber wir reden hier auch über 3/10 PS...
Deine alte Kreidler läuft seit Jahrzehnten mit dem Auspuff, und für deinen Opa war es immer ausreichend.
Mein Rat: Lass die Maschine wie sie ist, never change a running system.
Wenn du unbedingt was schrauben willst: Mach´ dir einen Satz neue Reifen drauf, das wäre sicher kein Fehler.
Benutzeravatar
Jens
 
Beiträge: 58
Registriert: 16. Aug 2014 16:19
Danke gegeben: 6
Danke bekommen: 4 mal in 4 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Prallblech bei Florett Eiertank

Beitragvon urinator » 17. Mai 2020 19:45

habe mal im Internet nachgeguckt: ab 1969 haben dieselben Motoren (B 15 - 4) mit denselben Vergasern (Bing 14) plötzlich statt 2,6 PS dann 2,9 PS.
Bei 6oo U/min mehr Drehzahl...

hmmm....

Da regt sich bei mir der DOCH der Verdacht, daß am Auspuff was geändert wurde...

-> Weiß jemand mehr zu der Änderung ab 1969 ?

Jens
urinator
 
Beiträge: 6
Registriert: 14. Mai 2020 21:27
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Prallblech bei Florett Eiertank

Beitragvon urinator » 16. Mai 2020 13:57

Danke, das mit der Achse stimmt.
Werde ich rumdrehen.

Das mit dem einen einzigen Loch im Prallblech ist halt schon eine ganz extreme Engstelle.

Ich nehme fast an, daß spätere Modelle denselben Zylinder, dieselbe Zündung und denselben 14er (!!!) Vergaser haben,
als vom restlichen Setup also identisch sind.

Jens
urinator
 
Beiträge: 6
Registriert: 14. Mai 2020 21:27
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Prallblech bei Florett Eiertank

Beitragvon Flocke » 16. Mai 2020 12:58

Interessant, hätte ich jetzt nicht gedacht, dass die ganz alten Auspuffanlagen nur so ein Miniloch haben ...

Allein über den Auspuff sind die Mokicks nicht gedrosselt. Da kommen viele Sachen zusammen, wie Luftfilter, Vergaserabstimmung, Krümmerlänge, Auspuff, ...
Wenn Du das Ding schneller machen willst, kannst Du die Dinge ja verändern, wirst dann aber auch etwas Drehmoment im unteren Drehzahlbereich verlieren.

Übrigens ist Deine Steckachse hinten falsch herum reingesteckt, die Mutter gehört auf die rechte Seite, ist besser für die Hohlachse auf der linken Seite.

Gruß

Carsten


3535
Benutzeravatar
Flocke
 
Beiträge: 295
Images: 4
Registriert: 16. Aug 2014 16:40
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 28 mal in 26 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Prallblech bei Florett Eiertank

Beitragvon urinator » 16. Mai 2020 08:50

Oh, das hatte ich nicht erwartet.
Scheint also in den frühen Modellen immer nur 1 Loch im Prallblech drin gewesen zu sein.

Danke für die Bilder, Lynes.

Ist das vielleicht der Grund, warum mein Mokick tatsächlich nicht schneller fahren kann als 40 km/h,
aber ich schon "späte" Modelle gesehen habe, die angeblich original waren, die aber 50 km/h fuhren ?!?

Hat das schonmal jemand ausprobiert ? - einen Auspuff der späten 60er oder 70er an eine frühe Eiertank-Florett dranzubauen?

Jens
urinator
 
Beiträge: 6
Registriert: 14. Mai 2020 21:27
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Prallblech bei Florett Eiertank

Beitragvon Lynes » 16. Mai 2020 08:06

DSC08140.JPG
DSC08139.JPG
DSC08140.JPG
DSC08139.JPG


Hi
der Auspuff ist original , wurde nur bei den frühen 2,6 PS - Modellen verwendet hat nur 1xLoch im Prallblech und 2x in dem Außenring.

Gruß
Lynes
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Lynes
 
Beiträge: 28
Images: 6
Registriert: 16. Aug 2014 16:34
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 5 mal in 5 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

folgende User möchten sich bei Lynes bedanken:
urinator

Re: Prallblech bei Florett Eiertank

Beitragvon urinator » 15. Mai 2020 20:32

Danke, Carsten für Deine Mühe.
Habe es nun gemacht, wie Du gesagt hast.
Endkappe ab und mit M6-Gewindestab in das Prallblech gestoßen.
Immer und immer wieder. komplett rundherum, keine Stelle des Prallbleches ausgelassen.

-> Ergebnis: Es ist nach wie vor EIN EINZIGES Loch im Prallblech ! (siehe Foto)

Carsten, hast Du vielleicht einen Eiertank-Mokickfahrer in der Bekanntschaft, der das bestätigen kann ?

Bild

Danke,
Grüße,
Jens
urinator
 
Beiträge: 6
Registriert: 14. Mai 2020 21:27
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post
Beitrag: Beitrag lesen (0)

Re: Prallblech bei Florett Eiertank

Beitragvon Flocke » 15. Mai 2020 00:52

Das kann nicht normal sein, ich kenne zwar nur die Prallbleche vom Kleinkraftrad, aber soweit ich weiß, sind da beim Mokick auch etwa 8 Löcher drin.
Ist wahrscheinlich sogar gleich mit dem Kleinkraftrad, nur das die Position des Prallblechs in Längsrichtung eine andere ist.

Ist in jedem Fall nicht normal, ist wahrscheinlich komplett mit Ölkohle zugebacken.

Die Löcher sind in einem Quadrat um die Befestigungsstange in der Mitte angeordnet, mußt die Löcher mal mit einem spitzen Gegenstand suchen und freibohren.

Gruß

Carsten
Benutzeravatar
Flocke
 
Beiträge: 295
Images: 4
Registriert: 16. Aug 2014 16:40
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 28 mal in 26 Posts
Beitrag: Beitrag lesen (0)

folgende User möchten sich bei Flocke bedanken:
urinator

Prallblech bei Florett Eiertank

Beitragvon urinator » 14. Mai 2020 21:40

Hallo
Ich muß mich vorstellen:
Ich bin Jens und habe vor 20 Jahren die Eiertank Florett von meinem Großvater geerbt.
5000km, vollkommen original. Nicht frisiert, ausschließlich noch die originalen Teile von der Auslieferung in 1965.
Sogar die 55 Jahre alten Reifen sind noch drauf.
Ich fahre mindestens alle 2 Jahre mal ein paar km, damit der Motor nicht festgeht.

Seit diesem Jahr fahre ich nun ein paarmal an die Arbeit mit dem Moped.
Ist ja schließlich zum Fahren gemacht, nicht zum Stehen.
Springt wie immer super an, fährt nur maximal 40 km/h und zieht bergauf untertourig wie ein Ochse.
Jetzt habe ich en Auspuff abbauen müssen, weil er mit Ölschlamm verstopft war und das Mokick nicht mehr zog.
Dabei habe ich entdeckt, daß das Prallblech nur EIN EINZIGES Loch hat. Durchmesser geschätzt 7mm.
Ich denke, das muß ein Fertigungsfehler sein.
-> sind alle Mokick-Prallbleche mit nur EINEM Loch versehen ?
Wenn ich ohne Flöte (ohne Schalldämpfereinsatz) fahre, hör man fast keinen Unterschied, so klein ist das EINE Loch.
Da geht kaum etwas durch...
Danke im voraus für Eure Erfahrungen,
Grüße,
Jens
urinator
 
Beiträge: 6
Registriert: 14. Mai 2020 21:27
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post
Beitrag: Beitrag lesen (0)



Zurück zu KREIDLER Mokick

 


  • Ähnliche Themen
    Kommentare
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

x